zum Inhalt

7. Frauenmahl Dortmund

„Frauenleben 4.0 - Zu Risiken und Chancen der Digitalisierung“

Wann:

16.02.2018 von 17.00- 22.00 Uhr

Wo:

Ev. Stadtkirche St. Petri, Westenhellweg

Anmeldung:

Institut für Kirche und Gesellschaft der EKvW
Anke Engelmann, 02305-755-230
anke.engelmann@kircheundgesellschaft.de,
www.kircheundgesellschaft.de

Kosten: 35 € / 25 € (erm. SchülerInnen/ Studierende)

Bitte beachten Sie:
Anmeldungen sind bis zum 1. Februar 2018 möglich. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung vergeben (140 Personen). Nach Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung inkl. Überweisungsdaten. Die Anmeldung ist erst nach Zahlung verbindlich.

Veranstalterin:

Die Veranstaltung ist eine Kooperation eines breiten westfälischen Frauenbündnisses:
Ev. Frauenhilfe in Westfalen e.V., Soest // Ev. Stadtkirche
St. Petri, Dortmund // ESG Dortmund // Frauenreferat der EKvW,
Villigst // Zonta Club Dortmund Phoenix // Gleichstellungsbeauftragte
des Ev. Kirchenkreises Dortmund // Referat Ökumene, KK Dortmund //
Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Dortmund // Institut für Aus-, Fort- und
Weiterbildung, Villigst

Beschreibung:

„Frauenleben 4.0  - Zu Risiken und Chancen der Digitalisierung“, so heißt der Titel des  7. Dortmunder Frauenmahls, das am 16.02.2018 von 17.00- 22.00 Uhr in der Ev. Stadtkirche St. Petri, Westenhellweg, stattfindet. An langen Tafeln in der besonderen Atmosphäre der St. Petri-Kirche Dortmund werden 140 Frauen Platz finden. Vier bekannte Frauen aus Wissenschaft und Kultur halten pointierte Reden und laden zum Diskutieren ein.
Während eines vegetarischen 3-Gänge-Menues gibt es Gelegenheit zum Austausch bei Kerzenschein und Musik von Djane Kitty aus Dortmund. Und erstmalig: Zum Nachtisch wird getanzt! Natürlich zu Musik von Frauen!
Seien Sie herzlich willkommen!

Bitte warm anziehen!

Referentinnen:

 

Dr. Manuela Maschke

Hans-Böckler-Stiftung Düsseldorf
Titel: „Simst du noch oder schläfst du schon?“

Vanessa Jakob

Pflegewissenschaftlerin an der Rheinischen FH Köln
Titel: „Handy, Tablet und Familie“

Lara Wichels

Schauspielerin aus Hamburg und Aktivistin bei www.pinkstinks.de
Titel: Stärke im Netz

Prof. Dr. phil. Kerstin Radde-Antweiler

Juniorprofessorin für Religionswissenschaft der Universität Bremen
Titel: Frauenfiguren in Videospiele

Musik:

Djane Kitty aus Dortmund

 

Zum Flyer (PDF, 76 KB)

Dieser Internetauftritt gehört zum Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie (vorher: Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD, FSBZ).
Besuchen Sie uns unter www.gender-ekd.de.

www.frauenmahl.de benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Mehr dazu.