zum Inhalt

3. Frauenmahl in Dresden

Ungleiche Schwestern - Frauen in Ost und West

Wann:

8. März 2020

Wo:

Restaurant Luisenhof, Bergbahnstraße 8, 01324 Dresden

Kontakt:

Kirchliche Frauenarbeit der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens
Tauscherstraße 44
01277 Dresden
Tel. 0351/65615435
E-Mail: frauenarbeit.sachsen@evlks.de
www.frauenarbeit-sachsen.de
35,00 Euro inkl. 3. Gänge-Menü, ohne Getränke

Anmeldung:

Anmeldung:per E-Mail: frauenarbeit.sachsen@evlks.de
Tel.: 0351/65615435

Veranstaltet durch:

Kirchliche Frauenarbeit der EVLKS
Gleichstellungsbeauftragte der EVLKS
Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen
Evangelische Akademie Meißen
Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Dresden

Beschreibung:

Zum Frauenmahl anlässlich des 30. Jahrestages der Wiedervereinigung wird der Frage nachgegangen, welche Erfahrungen Frauen in Ost und West in den Jahren vor und nach 1989 gemacht haben, welche Ungleichheiten noch heute sichtbar sind und welcher gemeinsame Weg vor ihnen liegt. Dabei liegt der Focus zum einen auf theologischen Prägungen der 1980er und der 1990er Jahre und zum anderen auf dem (politischen) Auftrag, der sich aus diesen Umbruchs- undTransformationserfahrungen ableiten lässt: Wo und wie mischen sich Frauen ein, um Gesellschaft zu gestalten?

Referentinnen:

 

Dr. Judith C. Enders

Foto: privat
 

Politikwissenschaftlerin, Dozentin an der ASH Berlin, Mitbegründerin des Vereins "perspektive"

Ilse Junkermann

Foto: G.Ulrich
 

Landesbischöfin a.D., Leiterin der Forschungsstelle "Kirchliche Praxis in der DDR. Kirche (sein) in Diktatur und Minderheit" an der Universität Leipzig

Dr. Annalena Schmidt

Foto: Martin Neuhof
 

Historikerin, Stadträtin in Bautzen

zur Anmeldung

 

 

Dieser Internetauftritt gehört zum Evangelischen Zentrum Frauen und Männer gGmbH, Fachbereich Evangelische Frauen in Deutschland.
Besuchen Sie uns unter www.evangelischefrauen-deutschland.de.