zum Inhalt

Frauenmahle

3. Witzenhäuser Frauenmahl

Frauen in Systemrelevanten Berufen - Reformation Retro?!

Wann:

14.Mai 2022, 17-21 Uhr

Wo:

Burg Ludwigstein, 37214 Witzenhausen

Anmeldung:

Anmeldung ab 19.04. mit Antwortkarte per Post oder per telefon oder Mail an: Dekanatsbuero.Werra-Meißner@ekkw.de

Kosten : 22,-€ zuzüglich Getränke; ermäßigt 17,-€ für Studierende und Erwerbslose

Veranstalterin:

Ev. Kirchenkreis Witzenhausen, Frauenarbeit des Gustav-Adolf-Werkes, Frauenarbeit der EKKW

Beschreibung:

Zum dritten Mal laden wir Sie herzlich ein, bei Tischgesprächen unter Frauen die Zukunft von Religion und Kirche zu diskutieren.

"Reformation retro?! - so hatten wir schon beim zweiten Frauenmahl zu gesellschaftlichen Veränderungen gefragt. Doch wie hat die Pandemie die Situation verändert oder verschärft? Hat die Coronapandemie als gesellschaftliches Brennglas gewirkt? Was heißt überhaupt "Systemrelevanz"? Und bedeutet das für Frauen anderes als für Männer?
Wir freuen uns sehr, dass wir für die Auftakte zu unseren Diskussionen bei Tisch interessante und spannende Impulsgeberinnen von nah und fern gewinnen konnten. Sie werden uns ihre Erfahrungen und Blickpunkte zur Verfügung stellen, ganz direkt aus ihrem Berufsalltag in unterschiedlichen Bereichen über veränderungen berichten und ihre wissenschaftliche Expertise einbringen. Auch diesmal wollen wir die Ergebnisse und Anregungen aus unseren gesprächen als Impuls des Witzenhäuser Frauenmahls weitergeben.
Das festliche vegetarische 3-Gang-Menü mit regionalen Speisen kommt vom bistro Amélie von werraland in Eschwege - es soll uns schmecken und uns stärken! Und die Musik wird unsere veranstaltung umrahmen und unsere Ohren verwöhnen.

Referentinnen:

 

Dr. Beate Hofmann

Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck

Thema: Reformation retro? Reformation und Frauenbild
Zur Tischrede:

Charlotte Bellin

Leiterin der Ev. Altenhilfe Gesundbrunnen Kassel

Thema: Reformation retro
Zur Tischrede:

Cordelia Vitiello

Präsidentin des Evangelischen Krankenhauses in Neapel, Evangelisch-Lutherische Kirche in Italien

Thema: Frauen in systemrelevanten Berufen - Reformation retro
Zur Tischrede:

Sarah-Marie Niggemann

Leiterin Soziale Betreuung des Seniorenzentrums Rotes Kreuz

Karina Kördel

Stelv. Leitung der Evangelischen Kindertagesstätte "Forellenfänger"

Clownin

Sara Wehowsky

Musik

Regine Brunke, Cello & Regine Kändler, Violine

Zum Flyer zum Frauenmahl

Zum Extrakt-Rückmeldungen zum 3. Witzenhäuser Frauenmahl 2022

Zum Rückmeldungen zum 3. Witzenhäuser Frauenmahl 2022

Dieser Internetauftritt gehört zum Evangelischen Zentrum Frauen und Männer gGmbH, Fachbereich Evangelische Frauen in Deutschland.
Besuchen Sie uns unter www.evangelischefrauen-deutschland.de.